Warengutscheine für Mitarbeiter

Tankgutschein statt Gehaltserhöhung!

Vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer gewährte Sachbezüge bleiben bis 44,00 € pro Monat lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei.

Beispiel:
Ein Arbeitgeber gibt seinem Arbeitnehmer einen Tankgutschein über 20l, der bei der Tankstelle einzulösen ist. Die Tankstelle rechnet nach Einlösung des Gutscheins mit dem Arbeitgeber ab. Der Arbeitgeber kann die Rechnung der Tankstelle als Betriebsausgabe steuermindernd absetzen.

Wichtig!
Die Formulierung des Gutscheins. Es muss die Menge exakt bezeichnet werden.

– 30 Liter Superbenzin
– 30 Liter Diesel
– 30 Liter Normalbenzin

und mit der Tankstelle muss der Arbeitgeber vorher einen Vertrag abschließen, dass der Arbeitnehmer bei Vorlage des Tankgutscheins auf Rechnung tanken kann.

Die 44,00-Euro-Grenze pro Monat darf nicht überschritten werden. Bei überschreiten wird der gesamte Betrag lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtig.

Zum Download gibt es hier einen Muster Tankgutschein (427 Downloads) .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.