Microsoft Excel: Index und Vergleich

Hier zeige ich einmal eine Kombination der Funktionen Index und Vergleich aus Microsoft Excel. Das ist eine gute Alternative zu der Funktion Pivotdatenzuordnen, welche gerade bei Excelversionen vor 2002, mit mehreren Argumenten Probleme machte.

In meinem folgenden Beispiel habe ich auf die Pivottabelle verzichtet.

Microsoft Excel: Index und Vergleich

Die Formel in C14 bedeutet: Gehe in den Bereich B4 bis B6 und sage mir an welcher Position finde ich das, was in der Zelle C9 steht.

Die Formel aus C15 erklärt sich somit selbst. Der zu vergleichende Bereich ist eben nur horizontal.

Die Formel aus E15 bedeutet: Schaue in die Matrix (C4:E6) und gebe mir den Wert aus, welcher sich am Schnittpunkt der Zeilenposition aus C15 und der Spaltenposition aus C14 ergibt.

In der Formel aus E17 habe ich die beiden Vergleiche und die Indexfunktion dann kombiniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.