Buchhaltung

Viele Gewerbetreibende stellen sich die Frage, mache ich meine Buchhaltung selbst oder übergebe ich diese Aufgabe einem Buchhaltungsservice oder Steuerberater. Gerade wenn es sich um kleine Unternehmen mit wenigen Geschäftsvorfällen handelt, möchte man die Buchhaltungskosten einsparen und versucht den Weg zum vermeintlich teuren Steuerberater zu vermeiden. Aber wie fange ich an und was brauche ich für eine ordentliche Buchhaltung?

  • Kaum ein Unternehmer erstellt heute noch eine Bilanz oder Einnahmen-Überschussrechnung ohne Software. Anbieter solcher Software gibt es viele, welche ist für Sie die Richtige? Ich berate Sie gern und völlig unabhängig.
  • Gerade am Anfang, gilt es so einige Punkte bei der Einrichtung einer solchen Software zu beachten.Bild Buchhaltung von WEB-DESIGN Ronald Holz Ich muss mich z.B. für die Einnahmen- Überschussrechnung oder die doppelte Buchführung entscheiden, welcher Kontenplan ist für mich geeignet bis hin zur Vergabe von Belegnummernkreisen. Das kann ich für Sie übernehmen oder Sie dabei unterstützen.
  • Es gibt im laufenden Geschäftsjahr viele wiederkehrende Geschäftsvorfälle und Belege, welche zu erfassen sind. Hier kann man schnell eine gewisse Routine mit einer geeigneten Software entwickeln und diese Aufgaben selbst erledigen. Das sind z.B. Erfassen von Tank- und Telefonrechnungen, Schreiben von Ausgangsrechnungen oder die laufenden Umsatzsteuervoranmeldungen. Sie werden aber auch mit schwierigeren Geschäftsvorfällen zu tun haben und Pflichten wie die Erstellung des Jahresabschluss erledigen müssen. Auch dabei unterstütze ich Sie gern.
  • Sollten Sie jedoch kein Interesse daran haben die Buchhaltung selber zu machen oder Sie merken im laufenden Geschäft, dass Ihnen die Zeit dazu fehlt, kontaktieren Sie mich. Gerne übernehme ich diese Aufgabe für Sie.

Preise

Ich berechne einen Stundensatz von 20,00 Euro zzgl. MwSt. Sollte es zu einem Auftrag zur Führung Ihrer Buchhaltung kommen, wird je nach Umfang ein Paketpreis verhandelt.